Wunschritual für die Rauhnächte – 25. Dezember – 6. Januar

A!.... wie ALLE außer einen

Heute beginnen die Raunächte, das sind die 12 Nächte zwischen dem 25.12. und 6.1. Man sagt, dass jede Nacht für einen Monat im nächsten Jahr steht. Beobachte deine Träume. Und wenn du Rituale magst, kannst damit diesem deinen Wünschen näherkommen. Ich liebe so etwas!

Das Wunschritual für die Raunächte:

Notiere dir 13 schöne Wünsche für dein nächstes Jahr und schreibe jeden Wunsch auf einen eigenen kleinen Zettel. Wichtig ist, dass du die Wünsche positiv und in der Gegenwart formulierst. "Ich bin gesund" anstelle "Ich möchte nicht krank sein". Dann falte ihn und sammle alle Wunschzettel in einem Glas.

Nun wählst du jeden Tag einen Wunschzettel aus ohne ihn zu lesen und gibst ihn in Erfüllung, in dem du das Papier in einer kleinen Flamme aufgehen läßt. (Bitte in einer feuerfesten Schale und einem Glas Wasser in der Nähe..)

Wenn du das 12 Tage machst, bleibt am Ende ein Wunsch übrig.

Für diesen bist du selbst zuständig, die Kraft dafür so sagt man, liegt in deiner Hand!

Anna

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von Kerstin Sönnichsen am 26/12/2020 um 10:17

    Oooooh, das klingt schön, liebe Anna! Werde ich probieren … und mal sehen, vielleicht macht Bo ja sogar mit. 😉 Auch, wenn wir einen Tag verspätet anfangen.

    • Veröffentlich von Anna Rischke am 26/12/2020 um 11:28

      Das macht gar nichts, wir haben sonst auch immer am 26. den ersten Wunsch verbrannt. Hast du das Video auf FB gesehen, da kannst du mit mir eine meditative Wunsch Inventur machen. Grüsse an euch zwei Süssen✨

  2. Veröffentlich von Anke am 26/12/2020 um 17:46

    Wunderbar, liebe Anna. Dieses Ritual nehme ich doch direkt mal auf in meine Sammlung… toll. Setze mich gleich dran. Lg Anke

    • Veröffentlich von Anna Rischke am 26/12/2020 um 18:24

      Liebe Anke viel Freude damit, bin sicher du wirst es lieben. Bei mir ist die Spannung jetzt schon groß was „übrig“ bleibt. ✨

Hinterlassen Sie einen Kommentar